20.09.2017 Neue Trikots für die A-Jugend

In Weiß-Rot startet die A-Jugend des SV Rot-Weiß Deuten mit einem frischen Trikotsatz in die neue Saison. Sponsor Frank Taube von Elektrotechnik Taube freut sich mit Trainer Robert Glombik und der ganzen Mannschaft über den neuen Trikotsatz.


23.04.2017 Auswärts-Spiel gegen Borussia Emsdetten

Für das Auswärts-Spiel der 1. Mannschaft am Sonntag, 23.04.2017 gegen Borussia Emsdetten wird ein Bus eingesetzt.

Abfahrt an der Sportanlage "Am Bahndamm" ist um 12.45 Uhr. Bitte anmelden bei Norbert Höing, Tel.: 0160/6397386


05.11.2016 Arbeitseinsatz "Am Bahndamm"

Der Vorstand des SV RW Deuten bittet am Samstag, 05.11.2016 ab 10.00 Uhr zum Arbeitseinsatz auf der Sportanlage "Am Bahndamm". Es sollen jahreszeitliche Arbeiten erledigt werden. Dazu bitte Harken, etc. mitbringen. Der Arbeitseinsatz ist für ca. drei Stunden geplant.


28.08.2016: A-Jugend beim Hubert Bülten Pokal

Beim diesjährigen Kreispokalturnier um den Hubert Bülten Pokal verkaufte sich die A-Jugend trotz schlechter Vorzeichen ordentlich. Ohne die etatmäßige Abwehr und vieler weiterer Ausfälle fehlte am Ende trotzdem nur ein Tor um sich die Möglichkeit auf das Halbfinale offen zu halten. So wurde die A-Jugend mit vier Spielern aus der B-Jugend (Tom Brüggemann, Till Hartmann, Jonas Evermann und Paul Ufermann) unterstütz. Und alle vier Spieler fügten sich tadellos in die Mannschaft ein.

Im ersten Spiel unterlag man noch dem Gastgeber SC Reken 0:1. Nach einem guten beginn und einer 100% Torchance für Fabrice Guß ging der Sieg für die Rekener am Ende in Ordnung.

Im zweiten Spiel gegen den A-Ligisten Westfalia Gemen zeigte die A-Jugend eine sehr ansprechende Leistung. Man verlangte dem Gegner alles ab. Doch nach der Führung von Tom Brüggemann glich Gemen noch zum 1:1 aus.

Im letzten Spiel gegen den VfL Ramsdorf musste die A-Jugend mit mindestens drei Toren Vorsprung gewinnen. Es reichte aber nur zu einem 2:0 Sieg durch die Tore von David Schöpf und Tom Brüggemann. Punktgleich mit dem Tabellenzweiten Gemen und nur einem Tor schlechter war das Turnier dann für Deuten beendet.



             

 


10.04.2016 A-Jugend: RW Deuten : FC Marbeck 4:0 (2:0)

Tore:
1:0 Ricken (9. Min)
2:0 Timmermann (34. Min)
3:0 Wogersien (67. Min)
4:0 Wogersien (86. Min)

Gegen einen ersatzgeschwächten Gast aus Marbeck fand die A-Jugend schnell ins Spiel. Schon in der Anfangsphase bringt Dennis Ricken nach Vorarbeit von Daniel Timmermann seine Farben 1:0 in Führung. Auch in der Folgezeit hatte Deuten mehr vom Spiel und hätte nach einer Ecke durch Jannik Ottes Kopfball in der 15. Minute auf 2:0 erhöhen müssen. Im weiteren Spielverlauf häuften sich die Abspielfehler auf Deutener Seite. Auch die Angriffe wurden nicht mehr konzentriert genug zu ende gespielt. Die zweikampfstarken Gäste erkämpften sich von Minute zu Minute immer mehr Spielanteile und erste Einschussmöglichkeiten. In der 23. Minute hatte Marbeck den Ausgleich schon auf dem Fuß. Mit letzten Einsatz warf sich Niklas Berkel dem einschussbereiten Stürmer entgegen und verhinderte so das sichergeglaubte Gegentor. Jetzt umkämpften beide Mannschaften das Mittelfeld und gestalteten das Spiel ausgeglichen. Auffällig die schwache Passquote der A-Jugend die so das Spiel unnötig laufintensiv machte. Zu einem Zeitpunkt in dem die härte im Spiel zunahm beruhigte Daniel Timmermann kurz vor der Halbzeit mit einem Freistoßtor zum 2:0 die Gemüter ein wenig.

 

Doch auch in der zweiten Halbzeit gaben sich die Marbecker nicht auf. Zweimal hatte der Gast innerhalb der ersten fünf Minuten die Möglichkeit auf den Anschlusstreffer. Erst in der 67. Minute konnte durch Lukas Wogersien die Moral der Gäste gebrochen werden. Im Nachsetzten köpft er den Ball ins Tor nachdem zuvor sein Torschuss vom Torwart abgewehrt wurde. Jetzt hatte die Deutener A-Jugend ein leichtes Spiel, vergab aber eine Reihe von sehr guten Tormöglichkeiten. Erst klärt der starke Keeper gegen Robin Jeschoneck dann verpasst Melvin Ziese das Tor knapp. Auch in der 78. Minute klärt nochmal der Torwart gegen Dennis Ricken. Sechs Minuten später scheitert wieder Robin Jeschoneck diesmal am Pfosten. Den Endstand zum 4:0 markiert nochmal Lukas Wogersien.                  

 


RW Deuten : VfB Kirchhellen 4:1 (1:0)

 

Das zweite Vorbereitungsspiel sollte für die A-Jugend einen erfolgreicheren Verlauf nehmen. Nach anfänglichen Problemen stellte sich die Mannschaft auf den Gegner ein und erspielte sich erste Torchancen. In der 26. Minute gelingt Malvin Ziese die verdiente 1:0 Führung. In der Folgezeit verpasste es die A-Jugend mindestens einen weiteren Treffer nachzulegen. Es folgte der Ausgleich der Gäste die zu beginn der zweiten Halbzeit deutlich zulegen konnten. So störten die Gäste den Spielaufbau schon früh und bereiteten der A-Jugend große Probleme. Doch auch hier konnte sich die Mannschaft auf die Spielweise einstellen. Nach einer taktischen Umstellung wurde Deuten besser und hatte wieder die ersten Möglichkeiten auf das zweite Tor. Es dauerte bis zur 74. Minute als Florian May nach einer Ecke ein technisch anspruchsvolles Tor erzielt. Nur drei Minuten später kann Tom Brüggemann auf 3:1 erhöhen. Für den Schlusspunk sorgt Daniel Timmermann, der mit einem Freistoßkracher aus 20 Metern das 4:1 macht.      

 


BW Wulfen : RW Deuten 1:0 (1:0)

Im ersten Spiel der Wintervorbereitung hatte die A-Jugend mal wieder große Personalsorgen. Mit nur sieben A-Jugendspielern ergänzt durch vier B-Jugendspieler verkaufte sich die Mannschaft in Wulfen trotzdem ordentlich. In der 7. Minute musste die A-Jugend ein frühes Gegentor hinnehmen lies sich aber davon nicht verunsichern. Die zusammen gewürfelte Mannschaft spielte sicher im Spielaufbau und hatte mehr Spielanteile. Einzig das Offensivspiel kränkelte bei der Deutener A-Jugend. Die nicht eingespielte Mannschaft hatte Probleme sich Torchancen herauszuspielen und verursachte dadurch einfache Ballverluste. Diese eröffnetem dem Gegner viele Kontermöglichkeiten die nur mit vereinten Kräften entschärft werden konnten. Die wenigen Deutener Torchancen wurden leichtfertig vergeben. Mit zunehmender Spieldauer nahmen die Ballverluste bei Deuten und Torchancen für Wulfen zu. Ein glänzend aufgelegter Niklas Berkel verhinderte eine höhere Niederlage.    

 

 


A-Jugend Stadtmeisterschaft 2016


Unter keinem guten Vorzeichen startet die A-Jugend in die diesjährige Stadtmeisterschaft. Mit nur sieben Feldspielern reist die A-Jugend mit dem letzten Aufgebot an. Bei einer Spielzeit von 20 Minuten mussten so die einzelnen Spieler über Ihre Belastungsgrenze hinaus. Trotz des Handicaps verkaufte sich die Mannschaft recht gut, kam aber nicht über die Gruppenphase hinaus.  

Im ersten Spiel gegen den A-Kreisligisten SV Dorsten-Hardt konnte die A-Jugend sogar durch Andreas Habering in Führung gehen. Lange konnte man das Tempo mit dem Gegner mithalten. Erst mit fortlaufender Spieldauer wurde Dorsten immer besser. Zum Ende des Spiels häuften sich die Ballverluste und so kassierte man zwei unnötige Tore und verlor das Spiel 1:2.

Das zweite Spiel gegen BW Wulfen hatte schon Endspielcharakter. In einem ausgeglichenen Spiel war es Wulfen die 1:0 in Führung gehen konnten. Nur wenige Minuten später gleicht Daniel Timmermann mit einem Gewaltschuss aus. Die erneute Wulfener Führung konnte Deuten durch Andreas Habering ausgleichen. In den letzten Sekunden des Spiels kam dann doch noch der K.O. für die Mannschaft. Ein Konter nach einem unnötigen Zweikampf sorgte 13 Sekunden vor dem Ende für die 2:3 Niederlage.

 

Im letzten Spiel gegen BvH Dorsten belohnte sich die Mannschaft doch noch mit einem Sieg. Nach einem zähen Spielbeginn brachte Lukas Wogersien Deuten auf die Siegesstraße. Die weiteren Treffer legten Leon Schröder, Daniel Timmermann nochmal Lukas Wogersien und Leonhard Prein nach. Es blieb bei einem ungefährdeten 5:2 Sieg.  


Deutener A-Jugend auf der Überholspur

Nach den ersten Schweißtreibenden Trainingseinheiten im neuen Jahr ging es für die A-Jugend erstmal auf die Rennpiste. Hier suchte die Mannschaft ihren schnellsten Fahrer. Nach einem kurzen Warm Up und den ersten Qualifikationsrunden war die Startaufstellung schnell gefunden. Bereits im Qualifying zeigten ganz viele Fahrer ein hohes Niveau und Zeiten unter einer Minute. Nach einem fliegenden Start ging es dann auch direkt los. In einem 25 Minütigen „Autoscooter“ ähnlichen Rennen mit Überholmanövern hart am Limit wurde den Spieler alles abverlangt. Die hohen Asphalttemperaturen erlaubtem tolle Fahrmanöver und Spannende Positionskämpfe im Mittelfeld. Nach 25 Minuten und 32 Runden sicherte sich Leon Schröder den verdienten Platz ganz oben auf dem Siegertreppchen. Dicht dahinter folgten Dennis Ricken auf zwei und Trainer Robert Glombik auf dem dritten Platz. Die weiteren Plätze belegten Michael Kreienbaum, Andreas Habering, Leonhard Prein, Daniel Timmermann, Justin Otte, Hendrik Heyming, Lukas Wogersien, Jannik Otte und Florian May. Nach dem Rennen wurden die total erschöpften Spieler mit isotonischen Getränken und ausgewogenen kulinarischen Spezialitäten nochmal aufgepeppt. Ein Gesellschaftsspiel bis spät in die Abendstunden rundete den Tag harmonisch ab.


14.12.2015 A-Jugend:  RW Deuten - Eintracht Erle    1:1 (1:0)

Tore:
1:0 Jannik Otte (13. Min)
1:1 Erle (55. Min)

 

Gegen einen erwartet starken Tabellenzweiten ging die A-Jugend entsprechend motiviert in das letzte Spiel der Hinrunde. Doch die A-Jugend wurde in der Defensive erstmal gar nicht gefordert. Das Spiel der Erle, mit langen Bällen in die Spitze, bereitete der Abwehr keine Probleme. Vielmehr rieben sich beide Mannschaften im Mittelfeld auf, sodass ein Spielfluss kaum zustande kam. Meistens endeten die Angriffsversuche mit einem Foulspiel, sodass von den Freistößen die größte Gefahr ausging. So sollte auch Deuten in Führung gehen. In der 13. Minute bringt Leon Schröder einen „butterweichen“ Freistoß in den Strafraum wo sich Jannik Otte im Kopfballduell Durchsetzten kann und zum 1:0 einköpft. Nach der frühen Führung spielte die A-Jugend viel zu seitenlastig nur über rechts oder schickte die Offensivspieler gegen schnelle Verteidiger ins Laufduell. Aber auch ein Sturmlauf des Tabellenzweiten lies auf sich warten. So endet die erste Halbzeit ohne eine weitere ernstzunehmende Torchance.

In der zweiten Halbzeit hätte Deuten das Spiel bereits nach vier Minuten entscheiden können. Nach einem Eckball köpft Jannik Otte den Ball Mustergültig gegen den Lauf des Torhüters doch diesmal klärt ein Spieler den Ball auf der Torlinie. In der 55. Minute dann der Ausgleich der noch für viel Unruhe sorgen sollte. Nach einer Standardsituation springt ein Spieler in den Deutener Torwart der den Ball bedrängt fallen lässt, der Pfiff blieb aus! Beim klärungsversuch wird ein Erler Spieler angeschossen und der Ball landet im Tor. Nach dem Ausgleich wurde das Spiel hitziger, immer wieder durch Foulspiel unterbrochen. So waren es wieder Standards die für die Torgefahr sorgten. In der 65. Minute verpasste Florian May mit seinem Kopfball die beste Möglichkeit als nach einem Freistoß den Ball nicht Richtung Tor bringen kann. Aus dem Spielverlauf hatte Deuten Probleme sich gegen die Abwehrspieler durch zusetzten. Einzig zwei Torschüsse aus dem Spielverlauf konnte die A-Jugend für sich verbuchen. Ein Fernschuss von Dennis Ricken und Daniel Timmermanns Torschuss von der Strafraumgrenze gingen deutlich am Tor vorbei. So blieb es aus Deutener Sicht nach 90 Minuten nur beim 1:1 unentschieden

        

 


04.12.2015 A-Jugend: SV Nordvelen : RW Deuten    0:1 (0:0)

Tore:
0:1 Wogersien (46. Min)

Gegen den Tabellenletzten aus Nordvelen tat sich die A-Jugend heute erwartet schwer. Die Mannschaft hatte bereits eine der wenigen Torchancen schon in den ersten Minuten. Mit einer Doppelchance vergab Deuten hier eine große Möglichkeit auf die Führung. Ein Schuss von Daniel Timmermann aus 18 Metern klatschte an die Querlatte. Den Abpraller köpfte Dennis Ricken übers Tor. Im weiteren Spielverlauf hatte die A-Jugend mehr Ballbesitz und spielte sich in der Gegnerischen Hälfte fest. Hochkarätige Torchancen blieben aber Mangelware. Torschüsse aus der zweiten Reihe verfehlten ihr Ziel oder wurden vom Torwart problemlos entschärft. Es dauerte lange bis Deuten dann die nächste zwingende Torchance hatte. So tauchte Lukas Wogersien frei im Gegnerischen Strafraum auf, scheiterte aber auch viel zu überhastet am Torwart. Bis zur Halbzeit spielte die Mannschaft viel zu behäbig und konnte so nicht den nötigen Druck auf den Gegner ausüben.

 

In der zweiten Halbzeit begann die A-Jugend richtig druckvoll. Bereits mit dem zweiten Pass wurde Lukas Wogersien so freigespielt das er im vollen Tempo den Ball direkt zur 1:0 Führung am Torwart vorbei platzieren konnte. In der Folgezeit war nun auch viel mehr Tempo im Spiel nach vorne und Deuten drängte auf das 2:0. So scheiterte nochmal Lukas Wogersien als er von rechts in den Strafraum zieht und mit links das Tor knapp verfehlt. Wenige Minuten später trifft Dennis Ricken von halbrechts im Fallen nur die Latte. Auch ein Freistoß von Jannik Otte verfehlt sein Ziel knapp. Erst in den letzten 20 Minuten konnten die Gastgeber das Spiel wieder offener gestalten. Doch die Deutener Defensive lies heute nichts zu. Einzig ein gefährlicher Torschuss in den letzten Minuten des Spiels konnte von dem bis dahin arbeitslosen Deutener Keeper entschärft werden. So bleibt ein glanzloser aber verdienter Sieg gegen den Tabellenletzten.             



25.11.2015 A-Jugend: SV Burlo : RW Deuten    3:6 (1:4)

Nach der schmerzhaften Niederlage in Rhade war die Mannschaft in Burlo auf Wiedergutmachung aus. Ab der ersten Minuten ging die Mannschaft konzentriert ins Spiel und hatte deutliche Feldvorteile. Nicht unverdient auch das frühe Tor durch Daniel Timmermann. Doch nach dem Führungstor kam Hektik ins Deutener Spiel. Unnötige Ballverluste machten den Gastgeber stark. Nach so einem einfachen Ballverlust in der Vorwärtsbewegung konterte Burlo Deuten zum 1:1 aus. Doch die Mannschaft berappelte sich wieder und fand zurück ins Spiel. Nach mehreren missglückten Angriffen machte Daniel Timmermann dann das 2:1. Nur sechs Minuten später erhöht Leon Schröder durch einen Faulelfmeter auf 3:1. Drei Minuten vor der Halbzeit besorgt Florian May im nachsetzten nach einer Ecke die 4:1 Pausenführung.

 

 

In der zweiten Halbzeit bäumten sich die Gastgeber nochmal auf. Als Burlo in der 47. Minute nach einer Ecke zum Anschlusstreffer kommt, wird das Spiel nochmal hektisch. Begünstigt durch den schwachen Spielaufbau aus der Deutener Abwehr heraus, wurde der Gegner wieder stark gemacht. Zweimal tauchte ein Gegnerischer Stürmer frei vor Niklas Berkel auf, zweimal rettete Niklas. Zu dieser Zeit stand das Spiel auf der Kippe bis die Deutener Mannschaft wieder zurück ins Spiel fand. Als die A-Jugend wieder die Oberhand gewann nahm auch die härte im Spiel. Zu dieser Phase des Spiel lies Deuten zwei gute Möglichkeiten leichtfertig liegen. Dann, ein katastrophaler Fehlpass aus dem Mittelfeld zurück zur Abwehr und Burlo verkürzt den Abstand auf 3:4. Doch die Mannschaft lies sich zu diesem Zeitpunkt des Spiels nicht mehr verunsichern. Die kämpferische Einstellung stimmte und so brachte Daniel Timmermann mit seinem dritten Treffer Deuten erneut auf die Siegerstraße. Vier Minuten vor dem Ende machte Leon Schröder mit dem zweiten Elfmetertor den Deckel drauf.   




08.11.2015 A-Jugend: Westf. Gemmen II : RW Deuten    1:2 (0:1)

Tore:
0:1 Timmermann (34. Min)
0:2 Eikelschulte (65. Min)
1:2 Gemen (67. Min)

Gegen die zweite Mannschaft der Gemener kam die Deutener A-Jugend zu keinen Zeitpunkt richtig ins Spiel. Die engagierte Gemener Mannschaft setzte Deuten schon im Spielaufbau unter Druck und provozierte so viele Ballverluste. Dadurch ergaben sich die ersten guten Möglichkeiten für die Gastgeber die aber im Abschluss harmlos waren. Erst um die 15. Minute herum konnte sich Deuten mit vereinzelten Kontern etwas Luft verschaffen. Und die hatten es in sich. Mehrmals setzte sich Daniel Timmermann im Sprintduell gegen die Abwehr durch und tauchte gefährlich frei vor dem Gemener Tor auf. Passend zum auftreten der gesamten Mannschaft lies Daniel mehrere 100% Torchancen liegen. Erst in der 34. Minute gelingt Daniel Timmermann die schmeichelhafte 1:0 Führung. Trotz der Führung hatte Deuten weiterhin Schwierigkeiten am Spiel Teilzunehmen. Bis zur Halbzeit nahm das Niveau von Minute zur Minute immer mehr ab.

 

 

Aber auch in der zweiten Halbzeit taten sich beide Mannschaften sehr schwer. Jedoch konnten die Gemener mit viel mehr Kampf- und Laufbereitschaft überzeugen. Fast wäre Deuten für die lustlose Leistung bestraft. In der 53. Minute taucht ein Spieler frei vor Niklas Berkel auf der mit einer Glanzparade das Gegentor noch verhindern konnte. Die Gemener setzten weiter nach und drängten auf den Ausgleich. Ein schnell ausgeführter Einwurf Yannick Eikelschulte in den Lauf stellte den Spielverlauf auf den Kopf. Mit einer Einzelleistung dribbelt sich Yannick in den Strafraum und trifft aus spitzen Winkel zum 2:0. Doch schon im Gegenzug der Anschlusstreffer der das Spiel wieder spannend machen sollte. Jedoch quälten beide Mannschaften die Zuschauer noch weitere zwanzig Minuten mit einem sehr schlechten Fußball. Lediglich zwei Möglichkeiten konnten sich die Mannschaften herausspielen. Erst scheitert Yannick Eikelschulte in der 80. Minute aus kurzer Entfernung am Torwart, zwei Minuten später landet nach einer Flanke der Ball auf der Deutener Querlatte. So kann die A-Jugend mit Glück den Sieg über die Zeit bringen.

sgleich. So war die Abwehr um Florian May und Justin Otte richtig gefordert. Doch die Mannschaft stand im Defensivverbund kompakt und wusste so den Spielfluss der Gäste zu unterbinden. Richtig gefährlich wurde Reken nur noch einmal, als ein Rekener Schütze mit einen Freistoß nur die Querlatte traf. Deuten selber verpasste es die guten Kontermöglichkeiten zu nutzen und vergab so eine Reihe guter Einschussmöglichkeiten. So hatte Dennis Ricken dreimal die Chance das Spiel endgültig zu entscheiden. Im weiteren Spielverlauf machte sich der Frust bei den Gästen immer mehr bemerkbar und die härte im Spiel nahm zu. Nach einer roten Karte wegen einer Tätigkeit für einen Rekener Spieler in der 85. Minute war das Spiel entschieden. In Überzahl spielte Tom Gerling einen überlegten Pass auf Daniel Timmermann der mit dem 3:0 die gute kämpferische Mannschaftsleistung krönte.  


25.10.2015 A-Jugend: TuS Velen : RW Deuten 2:3 (1:0)

Tore:
1:0 Velen  (23. Min)
1:1 Wogersien (47. Min)
2:1 Velen (61. Min)
2:2 Ziese (70. Min)
2:3 Ziese (73. Min)

Im ersten Spiel nach den Ferien musste die stark ersatzgeschwächte A-Jugend nach Velen Die Velener versuchten ab der ersten Minute Deuten unter Druck zu setzten und legen ein hohes Tempo vor. Nach bereits wenigen Minuten hatten die Gastgeber die ersten Möglichkeiten zur Führung. Nach und nach verstand es Deuten aber immer besser ins Spiel zu finden und kam selbst zu den ersten Entlastungsangriffen. Genau zu dieser Phase des Spiels reicht Velen ein langer Ball hinter die Abwehrreihen dem Stürmer in den Lauf der nur noch Niklas Berkel um kurven musste um die 1:0 Führung für Velen zu erzielen. Die A-Jugend lies sich trotz vieler Ausfälle nicht hängen. Nach und nach erkämpfte man sich mehr und mehr Feldvorteile und hatte aussichtsreiche Torchancen. Erst verpasste Jannik Otte mit seinem Kopfball nach einer Ecke das Tor knapp. Dann scheitere Lukas Wogersien in der 39. Minute aus halbrechter Position am Torwart. So musste man mit dem 0:1 erstmal in die Halbzeit.

 

 

Im zweiten Durchgang dann der schnelle Ausgleich durch Lukas Wogersien. Nach einem Kraftakt über 30 Meter gelingt ihm aus einem spitzen Winkel das Tor zum 1:1. In der Folgezeit drückte Deuten weiter auf die Führung. So verfehlte Daniel Timmermann mit einem Fernschuss und einem Nachschuss nach einem Freistoß das Tor knapp. In der 54. Minute dann die größte Möglichkeit für die Deutener als Michael Kreienkamp den Ball in den Lauf gespielt bekommt und im Eins gegen Eins am Torwart hängen bleibt. Und wieder in der Drangphase der Deutener der Konter für die Gastgeber in der 61. Minute. Wieder ein langer Ball hinter die Abwehrreihen reicht Velen aus um 2:1 in Führung zu gehen. Auch jetzt beweist Deuten Moral und wird dafür belohnt. Der eingewechselte Malvin Ziese avanciert zum Matchwinner. Innerhalb von drei Minuten setzt er sich im Sprintduell gegen die Verteidiger durch und macht zwei Tore für die A-Jugend. Deuten lässt jetzt nichts mehr anbrenne und bringt den Sieg über die Zeit.        




26.09.2015 B-Jugend: RW Deuten  -  VfL Ramsdorf 5:2 (5:0)

Der zweite Sieg in Folge bringt  den Sprung auf Tabellenplatz 5. Dazu reichte uns gegen die Gäste aus Ramsdorf eine überragend gespielte erste Hälfte. Tom Gerling und vier mal Tom Brüggemann (schönen Gruß nach München) waren die Torschützen gegen völlig überforderte Ramsdorfer. In der zweiten Halbzeit wollten unsere Jungs die Führung nur noch verwalten und es schlichen sich Flüchtigkeitsfehler ein, die der Gegner dann auch in zwei Treffern ummünzen  konnte. In der Schlussphase konnten wir aber wieder den Druck erhöhen und so blieb es beim verdienten 5:2 Heimsieg. Alle 15 Spieler wurden eingesetzt und bekamen erneut ausreichend Spielpraxis.  Wieder einmal einen besonderen Dank an unseren Torwarttrainer Dirk Mrotzek, der den nicht angetretenen Schiedsrichter ausgezeichnet vertrat, und ruhig und besonnen das Spiel leitete.

 

Tore: 1:0 Tom Brüggemann

          2:0 Tom Gerling

          3:0 Tom Brüggemann

          4:0 Tom Brüggemann

          5:0 Tom Brüügemann

          5:1 Ramsdorf

          5:2 Ramsdorf


26.09.2015 C-Jugend: RWD  -  JSG SV Dorsten-Hardt/TUS Gahlen  1:10

Und täglich grüßt das Murmeltier!!! Wie schon so oft in den letzten Wochen verschliefen wir die erste Halbzeit. Gegen einen hochmotivierten Tabellenführer liefen wir oft nur hinterher, was zum Ergebnis von 0:9 (31.Minute) führte. Kurz vor der Pause erspielten wir uns dann doch unsere ersten Möglichkeiten. Die Zweite führte dann auch zum Tor. Nach einem schönen Solo von Fynn Brüggemann stand Robert Schell-Dieckel goldrichtig und schob den Ball ins Tor. Die zweite Halbzeit zeigte mal wieder das die Truppe auch dagegen halten kann und so machten wir es der JSG schwer ein weiteres Tor zu erzielen. Es dauerte diesmal bis zur

60.Spielminute.  Auch in den letzten 10 Minuten kassierten wir kein weiteres Tor, so das das Endergebnis 1:10 lautete


26.09.2015 A-Jugend: SuS Hervest-Dorsten : RW Deuten 2:3 (0:1)

Tore:
0:1 Timmermann  (45. Min)
1:1 Dorsten (60. Min)
1:2 Timmermann (67. Min)
2:2 Dorsten (73. Min)
2:3 May (80. Min)

Im Freundschaftsspiel gegen SuS Hervest Dorsten erwischt die A-Jugend einen richtig guten Start. In den ersten 15 Minuten hatte die Mannschaft eine Reihe guter bis sehr guter Torchancen. Bereits nach wenigen Minuten verpasste Daniel Timmermann nach Flanke von Patrick Arlt das mögliche 1:0. Nur wenige Augenblicke später spielt Daniel Timmermann Lukas Wogersien den Ball in den Lauf der aus kurzer Entfernung nur den Torwart trifft. Auch Michael Kreienbaum scheitert knapp als der den Ball am herauslaufenden Torwart vorbei zirkelt Die engagierte Leistung der Anfangsphase wurde leider noch nicht mit einem Tor belohnt. Sollte sich aber auch erstmal nicht rächen, weil die gut organisierte Abwehr wenig zuließ. Mit gefälligen Kombinationen aus dem Mittelfeld heraus erspielte sich die A-Jugend Feldvorteile, was fehlte war die Präzision beim letzten Pass. Erst in der letzten Minute fällt die 1:0 Führung für Deuten, als alle auf eine Spielunterbrechung wegen einer Verletzung warteten schob Daniel den Ball zum 1:0 ins Tor.     

 

 

In der zweiten Halbzeit steigerten sich die Gastgeber aus Hervest deutlich und zwangen damit Deuten immer wieder zu Fehlern. Zudem lies die Mannschaft die Defensivarbeit jetzt schleifen und öffnete damit Räume für Dorsten. So tat sich die A-Jugend schwer wieder ins Spiel zu finden und die Gastgeber wussten die Unsicherheit auszunutzen. Bereits in der 60. Minuten der 1:1 Ausgleich. Die Antwort lies nicht lange auf sich warten und so brachte wieder Daniel Timmermann Deuten 2:1 in Front. Auch beim zweiten Gegentreffer sah die Hintermannschaft der Deutener nicht gut aus. Ein langer Ball in den Rücken der Abwehr und Deuten war ausgespielt. Zu allem Überfluss wurde der Torschuss aus spitzen Winkel vom eigenen Spieler ins Tor abgefälscht. In der 80. Minute sollte aber Deuten wieder in Führung gehen. Nach einem Eckball reagierte Florian May am schnellsten als er nach einem gewonnen Kopfball von Jannik Otte nur noch abstauben musste. Die 3:2 Führung brachte Deuten dann auch über die Zeit.    


 

 


20.09.2015 A-Jugend: FC Marbeck : RW Deuten 1:1 (0:0)

Tore:
0:1 Jannik Otte  (52. Min)
1:1 Marbeck (85. Min)


Beim Tabellenführer FC Marbeck fand die A-Jugend erstmal besser ins Spiel und hatte schon früh die ersten Möglichkeiten. Jedoch ging die Mannschaft viel zu sorglos mit den Angriffen um und konnte nicht wirklich den Gegnerischen Torwart in Verlegenheit bringen. Das Spiel der Deutener verflachte schon nach wenigen Minuten wieder. Die mangelnde Bereitschaft den Ball laufen zulassen und eine hohe Fehlpassquote sorgten für unnötige Ballverluste. Dadurch ergaben sich für die Gastgeber gute Kontermöglichkeiten die Deuten nur mit Mühe entschärfen konnte. Um die 20. Minute herum hatte die Mannschaft sogar das Glück nicht in Rückstand zu geraten. Erst musste sich Niklas Berkel beim Freistoß der Marbecker richtig lang machen. Dann rettete das Lattenkreuz die Mannschaft vor einem möglichen Rückstand. Im weiteren Spielverlauf rieben sich beide Mannschaften im Mittelfeld auf. Ein Spielfluss kam nicht zustande, Torchancen hatten Seltenheitswert.

 

 

Auch in der zweiten Halbzeit änderte sich das Spiel nicht. Viele Zweikämpfe teilweise mit übertriebener härte geführt prägten das Spiel. In der 52. Minute dann ein Lichtblick im Deutener Spiel. Der erste gute Vorgetragene Spielzug brachte auch sofort was Zählbares für Deuten. Eingeleitet von Steffen Schulz der Daniel Timmermann auf der Außenbahn ins Spiel brachte und dessen Flanke Jannik Otte einköpfen konnte brachte Deuten 1:0 in Führung. Die Gastgeber erhöhten jetzt ihre Bemühungen auf den Ausgleich fanden aber mit Deuten einen jetzt kämpferischen Gegner der gut dagegen halten konnte. Trotzdem hatte Marbeck in der 67. Minute eine 100% Torchance auf den Ausgleich. Hier verpasst der Stürmer freistehend vor dem Tor den Ball. Gegen die jetzt offensiv ausgerichteten Marbecker verpasste es die Mannschaft die eigenen Konter vernünftig zu Ende zu spielen. So sollte Deuten in der Schlussphase das Glück verlassen. In der 85. Minute kann sich ein Marbecker im eins gegen eins Durchsetzten und erzielt freistehend vor dem Torwart den Ausgleichstreffer.      


 

 


19.09.2015 C-Jugend: SC Reken II - RW Deuten  3:4 (2:3)

Am Samstag war es nun endlich soweit. Wir konnten unseren ersten Saisonsieg einfahren.

Bereits in der 1. Minute konnten wir durch ein Tor von Fynn Brüggemann in Führung gehen.

Und es sollte noch besser kommen. Mit unserem zweiten Angriff erzielten wir auch unser zweites Tor. Torschütze diesmal Tom Ernst ( 3. Spielminute ). Das hätte uns eigentlich Sicherheit geben müssen. Doch wollten wir zu viel und kassierten in der 5. Spielminute durch einen Konter das 1:2. Das Spiel blieb offen. Es gab Chancen auf beiden Seiten auch bedingt durch den Platz, der durch starken Regen kurz vor Beginn des Spiels sehr seifig und rutschig war. Mit der 1:2 Führung wurden die Seiten gewechselt. Nach dem Seitenwechsel bettelten wir wieder um den Ausgleich. Nach einer Ecke konnten wir den Ball nicht richtig aus dem Sechzehner bringen und wir kassierten das 2:2 ( 38. Spielminute ). Aber wir blieben bissig und

so konnte sich Alex Borkenfeld den Ball erkämpfen und schön in die Mitte passen, wo wieder

Tom Ernst richtig stand und das 2:3 markierte ( 40. Spielminute ). Reken gab auch nicht auf und so konnten sie nochmal zum 3:3 ausgleichen. Diesmal hatten wir aber das bessere Ende für uns und so war es letzendlich Nick Pollender der in der 65. Spielminute einen Alleingang kurz hinter der Mittellinie startete und den Ball zum viel umjubelten 3:4 einschoss. Nun geht es nächste Woche gegen die Spielgemeinschaft SV Dorsten-Hardt/TUS Gahlen.

 


19.09.2015 B-Jugend: SC Reken II - RW Deuten  2:3 (1:2)

In Reken haben wir unseren nächsten Auswärtssieg eingefahren. In einem extrem spannenden Spiel lagen unsere Kicker bereits nach zehn Minuten mit 0:2 zurück. Ein klassischer Fehlstart, denn wir waren in der ersten Halbzeit zu schläfrig. Erst kurz vor dem Halbzeitpfiff konnte Tom Brüggemann nach einer schönen Spiel-Kombination auf 1:2 verkürzen. Die Halbzeitansprache des Trainerteams viel dementsprechend heftig aus und so konnten die wiederum zahlreich mitgefahrenen Zuschauer in der zweiten Halbzeit eine ganz andere Deutener Mannschaft sehen. Die Zweikämpfe wurden deutlich aggressiver geführt und wir bekamen ein deutliches Übergewicht im Mittelfeld. So kamen wir zu zahlreichen Standarts, die Tom Brüggenmann mit einem sehenswerten Freistoß zum 2:2 Ausgleich in der 65. Minute vollendete. In der 74. Minute konnte Till Hartmann ebenfalls einen Freistoß aus gut 25 Metern direkt verwandeln, das Tor wurde aber aufgrund einer Abseitsposition im Strafraumgetümmel nicht anerkannt. Eine Minute später war es dann aber soweit: Matthis Große-Kock tankte sich im Strafraum durch und erzielte mit einem kräftigen Rechtschuss den 3:2 Siegtreffer. Ganz besonderer Dank gebührt unserem Torwart-Trainer Dirk Howela, der als Ersatzschiedsrichter in der äußerst hitzigen Stimmung kühlen Kopf bewahrte.

 

Tore:   1:0 Reken

           2:0 Reken

           2:1 Tom Brüggemann

           2:2 Tom Brüggemann

           2:3 Matthis Große-Kock


13.09.2015 A-Jugend: RW Deuten : BvH Dorsten 4:2 (3:1)

Tore:
1:0 Eikelschulte (10. Min)
2:0 Timmermann (22. Min)
3:0 Wogersien (28. Min)
3:1 Dorsten (32. Min)
3:2 Dorsten (59. Min)
4:2 Eikelschulte (65. Min)

           

Gegen die Nachbarn aus Dorsten gab es im vierten Spiel endlich den ersten Saisonsieg für die A-Jugend! Bereits nach 10 Minuten die 1:0 Führung durch Yannick Eikelschulte. Mit einem platzierten Schuss aus 18 Metern lässt er dem Torwart keine Chance. Direkt im Gegenzug machen die Gäste fast den Ausgleich, jedoch hat Deuten hier noch glück das der Stürmer die Chance leichtfertig vergibt. So entwickelte sich das Spiel zu einem munteren Schlagabtausch. Dabei profitierte BvH immer wieder von den sorglosen Ballverlusten in der Vorwärtsbewegung der Deutener. Ein Doppelschlag innerhalb von sechs Minuten sorgt aber erstmal für einen komfortablen Vorsprung. Erst überwindet Daniel Timmermann mit seinem Schuss aus der zweiten Reihe den Torwart. Dann schaltet Lukas Wogersien am schnellsten als er aus dem Gestocher heraus zum 3:0 abstaubt. Doch die Gäste gaben sich nicht auf und profitierten abermals von einem unnötigen Ballverlust im Angriff und konterten so Deuten zum 3:1 Anschlusstreffer aus. Auch in der Folgezeit hatten beide Mannschaften Möglichkeiten auf weitere Tore, es blieb aber bis zur Halbzeit bei der 3:1 Führung.

In der zweiten Halbzeit fanden die Gäste aus Dorsten erstmal besser ins Spiel und hatten früh die ersten Möglichkeiten. In der 55. Minute hatte Deuten richtig Glück als der Gegnerische Stürmer den Ball nur noch ins leere Tor einschieben muss aber um wenige Millimeter das Tor verfehlte. In der 59. Minute war es dann soweit. Begünstigt durch ein Missverständnis zwischen dem Torwart und der Hintermannschaft verkürzt BvH Dorsten auf 3:2. Trotz des Gegentreffers fing sich die Mannschaft wieder. Stand sicherer in der Defensive und verlagerte sich aufs Konterspiel. Die vorgetragenen Konter wurden aber nicht sauber herausgespielt oder von der Dorstener Abwehr entschärft. Erst nach einem Eckball in der 65. Minute wieder durch Yannick Eikelschulte kann die A-Jugend das Spiel entscheiden. Die Gäste konnte in den letzten Minuten nicht mehr zulegen und kamen auch nicht mehr wieder ins Spiel zurück. So Verteidigte die Mannschaft das 4:2 und die drei Punkte über die Zeit.  

 

 


06.09.2015 A-Jugend: SC Reken- RW Deuten 5:0 (3:0)

Tore:
1:0 Reken (8. Min)
2:0 Reken (19. Min)
3:0 Reken (37. Min)
4:0 Reken (48. Min)
5:0 Reken (52. Min)

 

Gegen eine richtig starke Rekener Mannschaft hatte die Deutener A-Jugend heute keine Chance. In 90 Minuten waren die Gastgeber körperlich und spielerisch der Deutener Mannschaft überlegen. Bereits nach 8 Minuten geht nach einem Fehler im Spielaufbau Reken 1:0 in Führung. Zu keinem Zeitpunkt des Spiels bekam Deuten einen Spielfluss zustande. Abspielfehler und schwaches Zweikampfverhalten brachte Reken immer wieder in Ballbesitz. Mit schnell vorgetragenen Angriffen wurde die Abwehr immer wieder in Bedrängnis gebracht. So war es nur eine Frage der Zeit bis die Gastgeber das 2:0 erzielen konnten. Auch mit dem dritten Treffer in der ersten Halbzeit war Deuten noch gut bedient.

 

In der zweiten Halbzeit lies Reken Deuten keinen Spielraum um ins Spiel zurückzufinden. Ein Freistoß aus 20 Meter in der 48. Minute direkt verwandelt machte alle Hoffnungen zunichte das Ergebnis freundlicher zu gestallten. Als man nur 4 Minuten später bei eigenem Eckball ausgekontert wurde deutete sich schon eine herbe Niederlage an. Doch bemühte sich die Mannschaft jetzt, sich nicht komplett abschießen zu lassen. So stand die Defensivabteilung etwas besser. Reken hatte nochmal die Möglichkeiten auf das sechste Tor jedoch gelang es Deuten kein Tor mehr zuzulassen.   


05.09.2015 B-Jugend: BW Wulfen- RW Deuten 1:2 (1:0)

Am Samstag haben wir in Wulfen unseren ersten Saisonsieg feiern können. Es war das erste von drei Derbys in den kommenden sieben Tagen. In der ersten Halbzeit kamen die Gastgeber auf dem zuvor von einem Landregen tief aufgeweichten und rutschigen Rasenplatz besser zu recht. Wir hielten aber gut dagegen und kamen auch zu einigen Torgelegenheiten. Trotzdem ging Wulfen nach einer halben Stunde aus abseitsverdächtiger Position in Führung. Nach der Pause konnten wir unser Tempo nochmals steigern und hatten wieder gute Torgelegenheit. Der Ball ging aber immer wieder Knapp am Tor vorbei. Fünf Minuten vor Spielende brachte dann Matthis Große-Kock einen Freistoß scharf in den Strafraum, den Ole Taube aus fünf Metern zum 1:1 Ausgleich einnetzte. Wulfen wankte immer mehr und so kam es, wie es kommen musste: In der vierten Minute der Nachspielzeit setzte sich Robin Jeschonek auf der rechten Außenbahn gegen zwei Wulfener Abwehrspieler durch und die anschließende Flanke konnte Tom Brüggemann zum 1:2 Siegtreffer verwerten. Aufgrund der hohen kämpferischen und taktisch disziplinierten Leistung war dieser Sieg völlig verdient.

Jetzt geht es am Mittwoch im Pokal zum BVH bevor am kommenden Samstag der SV Schermbeck zu Gast am Bahndamm sein wird. Freuen wir uns auf eine tolle Derby-Woche. Es ist angerichtet. [Volker Hartmann]

Tore: 1:0 Wulfen

         1:1 Ole Taube

         1:2 Tom Brüggemann


30.08.2015 A-Jugend: TSV Raesfeld 2 - RW Deuten 1:1 (1:0)

Tore:

1:0 Raesfeld (28. Min)
1:1 Timmermann (53. Min)

 

An diesem Samstag erwischte die Deutener A-Jugend einen rabenschwarzen Tag und kann nur mit viel Mühe einen Punkt aus Raesfeld entführen. Ab der ersten Minute tat sich die Mannschaft gegen die Tief stehenden Gastgeber im Spielaufbau richtig schwer. Der Deutener Spielaufbau war viel zu behäbig und somit für Raesfeld leicht zu verteidigen. Bereits nach 10 Minuten wurde die Mannschaft ungeduldig und brachte unnötigerweise zu viel Unruhe ins Spiel. Die Ballverluste in der Vorwärtsbewegung häuften sich und erlaubten so Raesfeld gute Kontermöglichkeiten. Erst um die 20. Minute herum hatte die A-Jugend durch Daniel Timmermann und Andreas Habering die Möglichkeiten auf das 1:0. Und wie so oft im Fußball wird das leichtfertige vergeben der Torchancen bestraft. In der 28. Minute bekommt die Abwehr den Ball nicht aus dem Strafraum und Raesfeld nutzt die sich bietende Torchance zum 0:1. Auch nach dem Gegentor fand Deuten nicht wirklich ins Spiel. Die gut gestaffelte Raesfelder Defensive ließ jegliche Angriffsbemühungen ins Leere laufen. Wenn sich die Mannschaft mal bis zur Strafraumgrenze durchspielen konnte, fehlte dann der nötige Torabschluss.

 

 

In der zweiten Halbzeit sah man das Bemühen der A-Jugend an. Sicherer im Kombinationsspiel drückte die Mannschaft jetzt auf den Ausgleich. Bereits nach wenigen Minuten scheitert Lukas Wogersien aus dem Gewühl heraus am Torwart In der 53. Minute dann endlich der Ausgleich. Mit einem Freistoß aus halblinker Position gelingt Daniel Timmermann der Ausgleichstreffer. Aber auch nach dem Tor taten sich die jetzt bemühten Deutener schwer Torchancen herauszuspielen. So ergaben sich nur Möglichkeiten bei Freistößen und Eckbällen. Jedoch fehlte auch hier heute die Durchschlagskraft. Als die Kräfte Mitte der zweiten Halbzeit nachließen, öffneten sich wieder Räume für Kontermöglichkeiten der Gastgeber. Zweimal musste Niklas Berkel gegen einen heranstürmenden Angreifer parieren und Deuten so den einen Punkt sichern.           


23.08.2015 A-Jugend: RW Deuten : SSV Rhade 1:2 (0:1)